1. Herren Team siegt auch gegen Linter

Im Spitzenspiel gegen Linter kam die 1.Mannschaft zu einem 9:4 Erfolg uns konnte somit den dritten Sieg in Serie feiern. In den Doppeln gab es die üblichen Siege von Anke/Daniel und Lothar/Erik während Jonas/Philipp das taten was sie immer tun. Ein paar Ballwechsel alles treffen, dann wieder ein paar gar nichts und das immer im Wechsel. Diesmal hatten die Fehler allerdings wieder die Überhand über die Gewinnschläge. Das positive daran: Es gibt noch massig Möglichkeiten zur Steigerung!

In den Einzeln durfte Anke dann gegen den Mann ran, der Boris Becker damals den „Becker-Hecht“ beigebracht hatte und diesen auch immer noch ausgiebig zelebrierte. Glücklicherweise überstand der Hallenboden die Flugeinlagen ohne Beschädigung und auch Anke konnte das Spiel dann mit 11:9 im fünften Satz für sich entscheiden. Jonas erhöhte dann mit einem 3:0 auf 4:1, der Start war somit geglückt. Daniel entschied sich nach einem vollkommen bewegungslosen ersten Satz dann doch dafür, sich dann doch minimal zu bewegen und so kam dann doch noch ein 3:1 zu Stande. Philipp unterlag dann gegen „den bisher stärksten Gegner in der Mitte“ (Dem schließt sich der Autor an) mit 1:3, dafür konnten Erik und Lothar aber relativ problemlos Ihre Matches siegreich gestalten und so war der Gesamtstand mit 7:2 doch sehr beruhigend.

In ihrem zweiten Match hatte Anke nur im 3.Satz leichte Probleme mit Ihrem Gegner und konnte mit Ihrem Sieg dann auf 8:2 erhöhen. Jonas schien dann zwischenzeitlich auch auf einem guten Weg zum entscheidenden Punkt wurde dann aber im Schlusssatz zum Ende hin etwas zu passiv und musste diesen mit 9:11 abgeben. Wichtiger Hinweis an alle: wenn er in den entscheidenden Momenten des Spiels dazu tendiert zu passiv zu werden, ist jeder dem es auffällt dazu aufgerufen eine Auszeit zu nehmen und Jonas darauf hinzuweisen. Danke!

Daniel gab dann leider sein Einzel auch relativ schnell mit 0:3 ab und so war der Gesamtstand nur noch 8:4. Philipp hatte dann zwischenzeitlich auch ein paar Probleme in seinem Einzel (allerdings mehr mit sich als mit dem Gegner) und konnte es nach einer kurzen Schwächephase dann doch mit 3:2 für sich entscheiden.

Der Sieg war somit perfekt und einer der stärksten Konkurrenten mit 9:4 relativ klar besiegt.

Am Mittwoch geht es dann nach Barig-Selbenhausen wo die Siegesserie dann weiter ausgebaut werden soll.

Offizieller Ergebnis Dienst von Click-TT

TuS GW Schwickershausen TuS 1897 Linter 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Sätze Spiele
D1-D2 Stevens, Anke
Meuth, Daniel
Meffert, Frank
Faßbender, Stephan
11:7 11:7 12:10 3:0 1:0
D2-D1 Heckenhahn, Jonas
Stevens, Philipp
Rein, Markus
Höller, Thomas
4:11 9:11 11:4 9:11 1:3 0:1
D3-D3 Neeb, Erik
Meuth, Lothar
Schneider, Klaus
Dahlmann, Dominik
11:6 10:12 11:6 11:3 3:1 1:0
1-2 Stevens, Anke Rein, Markus 9:11 11:8 8:11 12:10 11:9 3:2 1:0
2-1 Heckenhahn, Jonas Meffert, Frank 11:7 11:8 12:10 3:0 1:0
3-4 Meuth, Daniel Faßbender, Stephan 7:11 11:8 11:8 11:7 3:1 1:0
4-3 Stevens, Philipp Höller, Thomas 3:11 5:11 11:8 6:11 1:3 0:1
5-6 Neeb, Erik Dahlmann, Dominik 11:6 11:7 11:5 3:0 1:0
6-5 Meuth, Lothar Schneider, Klaus 11:6 7:11 11:5 11:5 3:1 1:0
1-1 Stevens, Anke Meffert, Frank 11:4 11:9 7:11 11:8 3:1 1:0
2-2 Heckenhahn, Jonas Rein, Markus 5:11 11:7 8:11 11:9 9:11 2:3 0:1
3-3 Meuth, Daniel Höller, Thomas 4:11 10:12 5:11 0:3 0:1
4-4 Stevens, Philipp Faßbender, Stephan 11:6 7:11 8:11 11:8 11:6 3:2 1:0
5-5 Neeb, Erik Schneider, Klaus
6-6 Meuth, Lothar Dahlmann, Dominik
D1-D1 Stevens, Anke
Meuth, Daniel
Rein, Markus
Höller, Thomas
Bälle: 484:439 31:20 9:4

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen