Furiose Aufholjagd beim Spiel der Woche!!

Unser Beitrag zum Spiel der Woche oder besser…des Jahres!!!:-)

Die zweite Mannschaft des TUS Schwickershausen ist die Saison 2017/18 mit dem Ziel angetreten einen gesicherten Mittelfeldplatz zu erreichen und nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.
Bislang konnten die Erwartungen noch nicht erfüllt werden. In den bisherigen sechs Spielen konnten erst magere zwei Punkte eingefahren werden, darunter waren drei sehr knappe Niederlagen.
Für das heutige Spiel gegen TTC Dillhausen/Barig-Selbenhausen IV konnte die zweite Mannschaft des TUS erstmals in dieser Saison mit der vermeintlich stärksten Besetzung antreten. Aus diesem Grund waren die Erwartungen hoch und ein Sieg sollte unbedingt eingefahren werden.
Vielleicht war das „unbedingt“ das Problem in der ersten Phase der Partie. Nach vielen engen Matches war der TUS ständig im Rückstand und lag bereits mit 4:6 hinten. Das hatte man sich anders vorgestellt!!!
Dann sollte sich das Blatt wenden. Der TUS startete eine furiose Aufholjagd indem die folgenden fünf Spiele allesamt gewonnen wurden.
Somit wurde doch noch der zwischenzeitlich nicht mehr für möglich gehaltene Sieg eingefahren.
Herauszuheben ist kein einzelnes Mannschaftsmitglied, sondern eine starke, geschlossene Mannschaftsleistung, da sich jeder Spieler mit Gewinnpunkten an diesem wichtigen Sieg beteiligte.
Der TUS Schwickershausen II hofft Selbstvertrauen und neuen Elan aus diesem hart umkämpften Sieg für die restlichen Spiele mitzunehmen.

Spielbericht

TTC Dillhausen/Barig-S. IV TuS GW Schwickershausen II 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz Sätze Spiele
D1-D2 Melchert, Dieter
Englisch, Markus
Hornecker, Wolfram
Wuttich, Sven
7:11 11:9 4:11 11:9 11:7 3:2 1:0
D2-D1 Kröner, Jochen
Pfeifer, Christoph
Neeb, Erik
Meuth, Lothar
8:11 2:11 3:11 0:3 0:1
D3-D3 Schermuly, Willi
Dorth, Carsten
Lenz, Franz-Josef
Stock, Peter
11:8 6:11 11:8 10:12 11:5 3:2 1:0
1-2 Melchert, Dieter Meuth, Lothar 11:13 11:8 11:5 10:12 11:3 3:2 1:0
2-1 Englisch, Markus Neeb, Erik 4:11 4:11 12:10 11:8 10:12 2:3 0:1
3-4 Kröner, Jochen Lenz, Franz-Josef 11:7 8:11 8:11 11:8 11:6 3:2 1:0
4-3 Schermuly, Willi Hornecker, Wolfram 7:11 8:11 9:11 0:3 0:1
5-6 Pfeifer, Christoph Stock, Peter 11:8 11:8 11:8 3:0 1:0
6-5 Dorth, Carsten Wuttich, Sven 7:11 13:15 11:4 11:5 4:11 2:3 0:1
1-1 Melchert, Dieter Neeb, Erik 11:6 9:11 11:7 11:7 3:1 1:0
2-2 Englisch, Markus Meuth, Lothar 5:11 9:11 10:12 0:3 0:1
3-3 Kröner, Jochen Hornecker, Wolfram 10:12 7:11 15:17 0:3 0:1
4-4 Schermuly, Willi Lenz, Franz-Josef 4:11 0:11 5:11 0:3 0:1
5-5 Pfeifer, Christoph Wuttich, Sven 11:13 10:12 9:11 0:3 0:1
6-6 Dorth, Carsten Stock, Peter 8:11 11:4 6:11 9:11 1:3 0:1
D1-D1 Melchert, Dieter
Englisch, Markus
Neeb, Erik
Meuth, Lothar
Bälle: 524:574 23:36 6:9

Spielbeginn: 20:00 Uhr – Spielende: 22:45 Uhr

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen